Partner der Volleyballteams


Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

 



 

dvv_logo

 


nwvv nvv blau transparent 426w



Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

  America-NEU-Kopie   Logo VW.jpg logo Brasserie  Logo BKK exklusiv
 

Dritte Liga: Gallier geben sich keine Blöße

Am vergangenen Samstag trafen die Gallier aus Aligse auf die VSG Ammerland. Die Festung wurde mit einem 3:0 verteidigt.

 „Entschlossenheit!“ Das war das Schlagwort für das kommende Spiel. Schon am Freitag kündigte Coach T das an. „Jungs, merkt euch das. Morgen wird es ein großer Bestandteil sein für uns.“ Und so sollte es sein. In seinen geliebten Motivationsreden vor dem Spiel, griff er das Wort „Entschlossenheit“ immer wieder auf. „ Die vier Siege in Serie bringen uns nichts, wenn wir heute nicht entschlossen sind, den Fünften zu holen!“ Man wollte sich nicht von der Tabellensituation blenden lassen. Die VSG rangiert auf dem letzten Platz und hat somit die rote Laterne inne. Jedes Team muss gespielt werden und jedes Team muss erstmal geschlagen werden. „Respektiert euch. Respektiert die Gegner und respektiert die Schiedsrichter!“ fügte Coach T hinzu.

Zu Beginn des ersten Satzes konnten die Gallier immer ein bis zwei Punkte in Front bleiben, allerdings merkte man, dass die letzte Konzentration nicht vorhanden war. Viele kleine Fehler schlichen sich ein, die es unmöglich machten den Abstand zu vergrößern. Es fielen Bälle einfach ins Feld oder 100%ige Chancen im Angriff wurden verschlagen. Dennoch konnte man sich mühsam ein Polster erarbeiten. Da Ammerland auch nicht richtig wollte oder konnte. Der Satz wurde dann mit 25:19 gewonnen.

Der zweite Satz irgendwie eine Kopie des ersten. Zwar wurde vom Trainerstab auf die Konzentration hingewiesen, aber so wirklich konnte die Gallier es nicht umsetzen. Wieder sind Abstimmungsprobleme ein Thema. Die Aligser machten sich das Leben selber schwer und konnten wie im ersten Satz sich nur mühsam absetzen. Am Ende hieß es aber 25:20 für die Gallier.

Der dritte Satz dann endlich eine Steigerung. Schnell konnte man sich durch starke Aufschläge und guten Abwehraktionen mit 7 Punkten absetzen. Vielleicht nahm man es dann zu leicht auf allen Seiten des Teams, aber man verspielte leichtfertig die Führung und lag plötzlich mit 17:18 hinten. Das Match wurde nochmal spannend. Zum Schluss war es die Qualität und Erfahrenheit der 2.Bundesliga von Marten, Sissi und Patze, dass man sich mit 25:23 durchsetzen konnte.

Ein ungefährdetes 3:0 stand also zu Buche. Auch wenn es sich die Gallier zum Teil selbst schwer gemacht haben. Wichtig war, dass man die Punkte im Gallierland hielt und sich somit stetig nach oben in der Tabelle arbeitet. Ein großer Dank geht mal wieder an das Orga-Team und die Fans, die treu und loyal zu uns halten.

We believe that we will win!!!

 

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 139 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de