Partner der Volleyballteams


Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

 



 

dvv_logo

 


nwvv nvv blau transparent 426w



Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

  America-NEU-Kopie   logo carunion cmyk logo Brasserie  Logo BKK exklusiv
 

Dritte Liga Damen: SF Aligse reisen nach Senden

Raschke: „Wollen den Schwung mitnehmen“

aus Anzeiger für Lehrte & Sehnde vom 27.01.2018, von Ole Rottmann

Volleyball. Zuletzt drückten die Spielerinnen der Sportfreunde Aligse dem ASV Senden noch die Daumen.

„Irgendjemand hatte einen Liveticker aufgetan“, berichtet SFA-Coach Matthias Raschke. Die Aligserinnen waren schon tags zuvor ihrer Favoritenrolle gegen den RC Sorpesee gerecht geworden und hofften nun aus der Ferne auf einen Ausrutscher des BSV Ostbevern, ihrem Konkurrenten um Platz eins. „Das war eine relativ knappe Kiste“, berichtet Raschke. Die Sendenerinnen verlangten dem Tabellenführer alles ab. Schließlich endete die Partie mit 25:15, 21:25, 25:17, 26:24 aber doch zugunsten der Ostbeverinnen.

Das Fernduell bleibt somit weiter knapp. Die SFA müssen in den verbleibenden sieben Spielen mindestens einen Punkt mehr als der BSV holen, um ihn hinter sich zu lassen. Dass die Partie heute (19 Uhr) beim ASV Senden trotz des neunten Platzes der Münsterländerinnen nicht mit einem Freilos gleichzusetzen ist, haben Raschkes Schützlinge rechtzeitig erfahren. Dennoch gehen sie die Aufgabe nach dem jüngsten Sieg optimistisch an. „Wir wollen den Schwung mitnehmen“, sagt der Coach, der auf eine Videoanalyse des Kontrahenten diesmal verzichtet hat. „Dafür war das Hinspiel zu deutlich“, erinnert er sich.

Der BSV Ostbevern muss morgen übrigens ab 16 Uhr beim TV Cloppenburg ran. Vielleicht gibt es ja wieder einen Liveticker. or/

 

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 240 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de