Partner der Volleyballteams


Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

 



 

dvv_logo

 


nwvv nvv blau transparent 426w



Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

  America-NEU-Kopie   logo carunion cmyk logo Brasserie  Logo BKK exklusiv
 

Dritte Liga Damen: Souveräner Sieg in Weende

Am vergangenen Samstagabend erzielten die 1. Damen der SF Aligse einen klaren 3:0 Erfolg gegen den Tuspo Weende. Der altbekannte Gegner aus der vorangegangenen Saison war nicht nur aufgrund der lauten Stimmung in der Halle noch in den Köpfen der Aligserinnen, sondern auch wegen der erfreulich kurzen Anreise zu diesem Auswärtsspiel.

Im Gegensatz dazu war die Vorbereitung auf dieses 8. Punktspiel der Saison allerdings nicht besonders vielversprechend. In der vorangegangenen Trainingswoche sah es aufgrund einer Grippewelle nicht besonders gut um den Gesundheitszustand einiger Aligserinnen aus. Hinzu kam, dass besonders auf der Mitte personelle Schwächen vorhanden waren. So musste nicht nur auf Gesa von Harlessem und Anne Schiller (familiären Gründe) verzichtet werden, sondern auch die weitere Mittelblockerin Katharina Büker plagte sich seit dem Training am vergangenen Mittwoch mit Knieproblemen. Ihr Einsatz war bis kurz vor Spielbeginn noch offen.

Umso beeindruckender war jedoch das Auftreten der Mannschaft auf dem Feld. So starteten die Gallierinnen mit Lea Weber und Katharina Büker über die Mitte, Inga Thiele und Karla Hanhoff über Außen, Lea Frackmann im Zuspiel, Hanna Viemann über die Diagonale und Alena Mehwald als Libera. Der Altersdurchschnitt auf dem Feld lag bei erst 22 Jahren.

Im ersten Satz erspielten sich die Gäste bereits zu Beginn eine hohe Führung von zeitweise bis zu 10 Punkten. Gegen Ende des Satzes kam es allerdings zu einer kurzen „Schwächephase“ die aber schnell wieder abgelegt werden konnte. Der Satz wurde zu 25:18 gewonnen.

Im zweiten Satz wurden die Gastgeberinnen dann stärker und glänzten besonders durch eine gute Annahme und starke Abwehraktionen. Die Gallierinnen taten sich zeitweise schwer ihre ersten Angriffe im gegnerischen Feld sicher zu verwandeln. Immer wieder wehrten die Damen aus Weende ab und man musste über einen zweiten oder dritten Angriff kommen. Besonders lobenswert ist hier allerdings, dass sich die Aligserinnen nicht aus der Ruhe bringen ließen und ihr Spiel konsequent zu Ende spielten. Der Satz wurde mit 25:23 Punkten gewonnen.

Im Anschluss an diesen Satz gab es eine 10-minütige Pause, in der noch einmal taktische Maßnahmen zum Spiel besprochen wurden. Diese wurden dann im anschließenden dritten Satz sehr gut umgesetzt und den Gastgeberinnen die Chance verwahrt, in ihr Spiel zu finden. Starke Aufschlagserien, die nötige Angriffshärte und ein gekonntes Händchen unserer Zuspielerin Lea Frackmann bescherten den Damen aus Aligse am Ende den verdienten 3:0 Erfolg und ein Satzergebnis von 25:14 im letzten Satz.
 

Am kommenden Wochenende empfangen die Damen dann den Detmolder TV vor heimischer Kulisse. Die Mannschaft freut sich auch hier über zahlreiche Unterstützung!!!

 

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de