Partner der Volleyballteams


Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

 



 

dvv_logo

 


nwvv nvv blau transparent 426w



Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

 

America-NEU-Kopie   logo debeka logo Brasserie  Logo BKK exklusiv
 

Dritte Liga: Einmal um die Welt und in Aligse gelandet

SFA-Männer treten mit Neuzugang beim MTV 48 an / Frauen wollen daheim Platz zwei absichern

aus Anzeiger für Lehrte & Sehnde vom 20.01.2018, von Ole Rottmann

Volleyball. Für mehrere Monate sind Leonie Lamp und Marc Rothbarth auf den Kontinenten unterwegs gewesen. Ihre gemeinsame Weltreise ist mittlerweile beendet, und Lamp ist für den Kader der Drittliga-Frauen der Sportfreunde Aligse in der heutigen Heimpartie in der Halle an der Schlesischen Straße (20 Uhr) gegen den RC Sorpesee erstmals wieder eine Option. „Leo ist fit“, sagt Trainer Matthias Raschke. Es würde ihr nach längerer Spielpause nur noch ein wenig an der Sicherheit fehlen.

Wie schön, dass für zusätzliche Stabilität nun mit Rothbarth auch Lamps Freund in Aligse angekommen ist. Den zuletzt für die GfL Hannover aktiven Mittelblocker verpflichteten die Männer kurzfristig als Unterstützung für die jüngst unpässlichen Patrick Schön und Steffen Barklage. Wobei daraus auch etwas Größeres erwachsen könnte, wie sein neuer Trainer Harald Thiele sich direkt beeilt zu sagen. „Vielleicht ist Marc sogar mehr als ein Backup“, sagt er. Deshalb wurden sie bei den SFA auch nicht müde, um den Spieler zu werben. „Wir haben ihn schon zweimal gefragt, und jetzt hat er endlich den Weg nach Aligse gefunden“, berichtet der Coach. „Um etwas zu erleben.“ Da muss man also einmal um die Welt jetten, um nahe der Heimat schließlich neue Eindrücke zu bekommen.

Seine Premiere könnte Rothbarth gleich heute um 16 Uhr in der Partie beim MTV 48 Hildesheim feiern, die – Thiele gemäß – der Auftakt einer neuen Siegesserie sein soll. „Es sind alle motiviert, nicht nur unsere fünf Hildesheimer“, sagt er. Das Quintett mit Domstadt-Bezug besteht aus Roman Kammer, Bastiaan Göppert, Ruben Peters, Maik Böske und Alexander Domino. Neben den fünf Genannten kann Thiele auch mit dem Rest seines Kaders planen. Alle sind fit.

Screenshot  Lehrte Sehnde 2018 01 20 Harald Thiele Foto Bork  
Trainer Harald Thiele (links) bespricht sich mit seinem Kapitän Marten Ahlborn.

Welchen Plan haben sie für heute entwickelt? Foto: Borg

Nach Ende der Partie geht es für Thiele und Co. direkt zurück nach Hause, um die Frauen zu unterstützen. Das einstige Spitzenspiel hat durch die beiden Niederlagen des Ruderclubs seit dem Jahreswechsel ein wenig von seiner Brisanz eingebüßt und ist nun eher eine Partie, „um Platz zwei nach unten abzusichern“, wie Raschke es nennt. Schon sieben Punkte liegen beide Mannschaften mittlerweile auseinander, wobei die Gäste noch eine Partie mehr auszutragen haben.

Um nicht wie im Hinspiel, das mit 2:3 verloren ging, kalt erwischt zu werden, hat der SFA-Coach zuletzt etliche Stunden an seinem Laptop verbracht. Videostudium. „Aber ganz oldschool“, sagt er schmunzelnd. Raschke setzt auf Stift und Papier und nicht auf teure Analysesoftware.

Gesa von Harlessem reist eigens für das Spiel an. Die Mittelblockerin verbringt das Wochenende in Hamburg und nimmt dort an einem Seminar teil. Trainergattin Maya Raschke holt sie vom Bahnhof ab und fährt von Harlessem direkt zur Halle. Wer Akteure mit Weltreise-Erfahrung hat, der lässt sich schließlich von 150 Kilometern Entfernung bis Hamburg nicht abschrecken.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 212 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de